aktuelle kunst in graz ist ein Netzwerk von Grazer Kunst- und Kulturinstitutionen. Hier finden Sie Details zu den Orten und zum ausgestellten Programm.
kunstGarten

Payer-Weyprecht-Straße 27

8020 Graz

  • Produktionsraum
  • Ausstellungsraum
  • Kulturinitiative
  • Kulturzentrum
  • Museum
  • Sammlung
  • Bibliothek
Öffnungszeiten

Fr, Sa 15:30 -19:00 und nach Vereinbarung

Täglich nach Vereinbarung

Zu den Galerientagen 2021:

FR 15.00 – 19.00*
SA 11.00 – 17.00*
SO 11.00 – 17.00*

*Aussnahmen für Artelier Contemporary, kunstGarten, Kunsthaus Graz & Neue Galerie

Kontakt und Social Media

kunstGarten@mur.at

+43 316/262 787

http://www.kunstGarten.at

Hashtags: #kunstgartengraz #hortilegium

weiterer Link

Barrierefreiheit

  • Assistenz ist möglich

kunstGarten

Kulturraum & Open Air Museum

kunstGarten interpretiert Gartenräume als Orte der Kunst, ist Museum und kultureller Begegnungsraum und verbindet Naturgeschehen, zeitgenössische künstlerische Aktivitäten und Wissenschaft.

Das ARCHIV HORTOPIA: Kunst.Garten.Bibliothek bespielt den 1300 m2 großen Garten mit Flora Performing, aktueller Kunst und einem reichhaltigen spartenübergreifenden Kulturprogramm im Kunstraum Garten – wie auch im öffentlichen Raum, um nachhaltig neue kulturelle Zugänge zu schaffen und durch menschenrechtsgemäße Bewusstseinsbildung Lebensqualität zu verbessern. Die Präsenzbibliothek aus 5 Jahrhunderten umfasst 4500 Titel Garten- und Pflanzenliteratur.

  • Ausstellung

08.05.2021 - 02.07.2021

ATEM HOLEN. HINEINHÖREN.

Ja, schon wieder kommt die Kunst daher. Und macht sich Weltgedanken.

Die Ausstellung beschäftigt sich mit dem Leben der Menschen. Ihren Erwartungen, Hoffnungen, ihrer Beziehung zur Mitwelt.
Nach über einem Jahr Pandemie, die als gefährlich lastende Bürde uns allen auflauert, stellt sich die Frage, wie weit unsere Empathie eigentlich reicht?
Schauderhaftes erfahren wir und dennoch gibt es viele, die sich abwenden und dicht machen.
Es geht um die Atempause, den Trott des alltäglichen Musters zu unterbrechen, anders, neu zu denken.
Positive Lebensgestaltungsansätze zu finden und wenn sie schon gefunden wurden, auszubauen und nachzudenken, warum viele Menschen so grantig, unglücklich, frech, gemein und verlogen sind?
Der Sache auf den Grund gehen.

  • Künstler:innen:
  • Lena Feitl
  • Petra Kapš
  • Gertrude Moser-Wagner
  • Alfred Graf
  • Kurt Spitaler
  • Pouya Gourabi

Kuratiert von: Irmi Horn

.